In einer immer komplexer werdenden Wirtschaftswelt suchen Unternehmen händeringend nach guten Nachwuchskräften, die sowohl fachliches Know-how als auch soziale und methodische Kompetenz mitbringen. Diese Betriebe brauchen den partnerschaftlichen Austausch mit Schulen, um den Jugendlichen frühzeitig einen praxisnahen Einblick und einen leichteren Übergang in die Berufswelt zu bieten. Unternehmen im Bergischen Städtedreieck, die Mitglieder bei KURS21 sind, gehen diese Herausforderung aktiv an. Sie sind good-practice-Beispiele, die sich in Lernpartnerschaften engagieren, eigene Projekte anbieten und innovative Bildungsthemen angehen.